Matchbericht Samstag 08.02.2020 – VBC Schwarzenburg gegen VBC Konolfingen

Wir durften letzten Samstag das 30-jährige Jubiläum unseres Vereins feiern. Bei schönstem Wetter grillten wir draussen Bratwürste und es gab viele sehr leckere Kuchen und salzige Backwaren auf dem Buffet, die man während den spannenden Spielen naschen durfte. Unser 3. Liga Pro Match stand als letztes der 3 Spiele auf dem Programm. Wir freuten uns sehr in der vollen Halle bei bester Stimmung und mit großartigen neuen Matchdress spielen zu dürfen.

Leider hatten wir im ersten Satz einen Fehlstart und lagen schnell mit 0:5 hinten. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und hinkten immer etwas hinterher. Wir verloren den Satz mit 17:25.

Der zweite Satz war hart umkämpft, wir lagen erneut längere Zeit im Rückstand, konnten jedoch gegen Ende Satz nochmals so richtig aufdrehen und diesen zweiten Satz mit 26:24 für uns entscheiden.

Im dritten Satz erspielten wir uns einen guten Vorsprung. Die Stimmung war super. Beim Stand 24:19 entglitt uns jedoch die Kontrolle, die Durchsetzungsfähigkeit fehlte uns für den letzten Punkt. Auch das Time out bei 24:24 konnte nicht mehr helfen und wir mussten uns schlussendlich mit 26:28 geschlagen geben. Sehr ärgerlich nach dem vermeintlich sicheren Vorsprung! Diese Niederlage verpasste unserer Stimmung einen Dämpfer. Das Spiel war jedoch noch nicht verloren. Nun galt es den 4. Satz für uns zu entscheiden und das Spiel zu drehen. Leider wollte uns auch das nicht gelingen, der Ärger über den Verlust des 3. Satzes war wohl zu gross. Die Überzeugung fehlte und unser Spiel war zu unkonzentriert. Wir verloren den letzten Satz mit 22:25 und das Spiel mit 1:3 gegen ein konstanteres Konolfingen.

Schade, ein Sieg hätte besser zu dem schönen Tag gepasst. Aber nachdem wir etwas erfolglos versuchten den Frust unter der Dusche wegzuwaschen, wunden wir mit einem leckeren Abendessen aufgemuntert.

Herzlichen Dank noch einmal an die Organisatoren und Helfer, die für das Jubiläumsfest fleissig gearbeitet, gebacken, gegrillt und aufgeräumt haben. Und natürlich auch ein grosses Dankeschön and die Sponsoren, die unsere neuen Matchdress mitfinanziert haben.