Herren 2. Liga – VBC Schwarzenburg vs. Volley Muristalden

Dieser Matchbericht wird in etwa so kurz ausfallen wie die (gefühlte) Spieldauer
gegen unseren Mitbewerber um gute Plätze in der 2. Regionalliga der Freunde
des gepflegten Herren Volleyballsports in und um den Grossraum Bern.

Am Freitag, 3. März um 20:30 in der neuen Turnhalle ging es also los;
das drittletzte Spiel der Saison 2016/2017. Natürlich wussten alle von unserem Team
(zumindest behaupte ich das jetzt einfach so), dass gegen Volley Muristalden nur ein deutliches 3:0 gut genug sein dürfte. Es zeichnete sich eigentlich schon
in der Vorrunde ab, dass diese Mannschaft eher zu den Punktelieferanten als zu den
Favoriten für den Aufstieg in die 1. Liga zählt. Da aber einigen von uns auch bekannt sein dürfte, dass der VBCS in den Pflichtspielen eher die Tendenz zum Ausrutschen zeigt
(das behaupte ich jetzt hier ebenfalls), lag trotz oder gerade wegen unserer Favoritenrolle
eine gewissen Nervosität in der Luft: Failure is not an option, wie sich die Firma, welche grosse Raketen Richtung Mond schickt, gelegentlich vernehmen lässt.

Die ganze Angelegenheit war dann, der geneigte Leser möge mir die Kürze des Berichts nochmals verzeihen, nach ca. 40 Minuten reiner Spielzeit vorüber. Spannung kam nie wirklich auf, da wir unser Spiel durchziehen und den Match mit 3:0, wie gefordert, ins Trockene bringen konnten.
Hier noch die Details zu den einzelnen Sätzen: 25:11, 25:13, 25:11. Spieldauer: 20:30 bis 21:21 (inkl. Timeouts und Satzpausen).

Hoffen wir, dass uns diese drei Punkte genügend Luft in der Tabelle verschaffen werden.

Herzlichst, euer Libero (der mit der #1 auf dem Buckel)